Internationaler Tag der Menschenrechte

Internationaler Tag der Menschenrechte

Laut Jahresbericht 2013 von Amnesty International gab es im letzten Jahr in 159 Ländern Verstöße gegen Menschenrechte. Dazu zählen unter anderem Folter, rechtswidrige Tötung, Zwangsräumungen und Gewalt gegen Frauen. Mit dem heutigen Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte endet auch die internationale Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“, auf die wir ÖVP Frauen mit einer Fotoaktion aufmerksam gemacht haben. „Wir müssen mehr Bewusstsein für die vielen Formen von Gewalt gegen Frauen schaffen und die Maßnahmen zum Schutz verbessern. Gewalt an Frauen ist durch nichts zu entschuldigen und schon gar nicht zu tolerieren“, so Schittenhelm.
„Es gilt die Menschenrechtssituation weltweit kritisch zu hinterfragen und aktuelle Krisenherde aufzuzeigen. Es ist unsere Pflicht und Verantwortung, dort zu helfen und rasch zu handeln, wo unsere Hilfe dringend benötigt wird“, so die Bundesleiterin der ÖVP Frauen.

In diesem Zusammenhang verweist die ÖVP-Menschenrechtssprecherin Abg.z.NR Dipl. Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller auf den derzeitigen Brennpunkt Syrien. Sie selbst reiste vor kurzem an die türkisch-syrische Grenze und kämpft für den Schutz der Menschen in den kurdischen Gebieten Syriens. „Es ist unfassbar, was sich derzeit in dieser Krisenregion abspielt. Vor allem Frauen und Kinder sind extrem durch die Terrororganisation IS bedroht. Diese Menschen brauchen dringend unsere Hilfe!“, so Pfurtscheller abschließend.

 

Zur Werkzeugleiste springen